IRIS //

2013 // Strahlenmessgerät für den Spektroskopie Bereich //

Auftraggeber: ITECH Instruments SAS // Rognac, Frankreich

INSPIRATION //
Der «IRIS» Entwurf für I-Tech Instruments ist eine Produktfamilie eines Strahlenmesssystems, bestehend aus zwei Detektoren und einem Handgerät. Das Gerät haben wir unter anderem für den Einsatzbereich bei Feuerwehren und Krankenhäuser sowie für die Messung im Wasser entwickelt. Scoop betreute dabei das Designmanagement sowie die Koordination der Fertigungsbetreuung von Vakuumguss-, Druck- und Elektroniklieferanten.

iris03iris02FUNKTIONALITÄT //
Das hohe und unterschiedliche Gewicht der Detektoren «3×3» und «2×2» führte bisher zu Handgelenksbeschwerden. Mit diesem Entwurf haben wir die Schwerpunktlage des Messgerätes oben mit der Lage der auswechselbaren Detektoren unten in Einklang gebracht. Durch Prototypen-Tests konnten wir die Daumenfreiheitsgrade feststellen und demenstprechend das Tastenfeld  ergonomisch gestalten. Die Tasten sind leicht erhaben und geben genug Rückkopplung um das Gerät – ohne hinzuschauen – bedienen zu können. Das blaue Tastaturfeld ist aus einem Stück gegossen und macht das Gerät wasserunempfindlich. Dabei ist das Material elastisch genug, um die Tasten perfekt bedienen zu können.

Strahlenmessgerät-scoop-4OBJEKT //
Entstanden ist ein neuer Typus von Messgerät, welcher die bisher klobigen und unhandlichen Gehäuse ablöst sowie das präzise, technische Messverfahren nach außen kommuniziert. Den Gewichtsausgleich zwischen Handgerät und Detektor nutzen wir um die Grundthematik der schrägen Linien abzuleiten. Dies verleiht dem Messgerät Dynamik und Präzision. Andere gestalterische Elemente verweisen auf den robusten Einsatz durch Feuerwehren, wie der Displayschutz und die abgesetzten Schraubverbindungen. Das Tastenfeld wiederum, haben wir sehr detailliert gestaltet, weil es sich im ständigen Sichtbereich befindet und dem Nutzer wertvolle Informationen liefert. Eine W-Form umrahmt die Tasten, suggeriert Flexibilität und verweist zum Drücken, währen die Relief-Symbole auf den Tasten deren Funktionen widerspiegeln. Dabei haben wir eng an der Grenze des Herstellbaren gestaltet. Dieses Messgerät hebt sich somit, durch Funktionalität und Feinsinnigkeit, wohltuend gegenüber anderen ab.

Share This: